Neues vom Zündling: Zunder und Streichhölzer auf Englisch

Grillanzünder von Mayko-Feuer – mit der wahrscheinlich zweitbesten Versandart der Welt.

Im Wörterbuch der Gebrüder Grimm wird Zunder so beschrieben: „[…]eine lockere, pulverige Masse aus pflanzlichen Stoffen, welche durch den am Stein geschlagenen Funken zum Glimmen gebracht wird. Seit alter Zeit wird dieser Zunder aus gewissen Baumschwämmen hergestellt. Noch älter aber, und bis heute bei einfachen Völkern üblich, ist dafür die Verwendung von mulmigem Holz.“

 

In Zeiten, in denen der Zündling® den Zunder als Bio-Anzünder abgelöst hat, findet man den Begriff heutzutage in einem anderem Kontext – und in englischer Sprache. Es geht um Tinder. Und um die Frage, ob auch der digitale Zunder eher bei einfachen Völkern zu finden ist.

 

Hintergrund: Tinder gibt es nicht im Wald, sondern im App-Store. Einmal angemeldet, wird einem eine Person aus der Umgebung mit Fotos und Beschreibung angezeigt. Durch ein Wischen des Fotos nach rechts bekundet man Interesse. Ist auch die andere Person an einem Kennenlernen interessiert, kann man sich über die Chat-Funktion in Textnachrichten austauschen.

 

Bis vor Kurzem galt Tinder vorallem bei Teilen der Generation Z als beliebter Zeitvertreib und effizienter Weg, sich kennenzulernen und dabei das Risiko der Zurückweisung zu minimieren. Effizienz und Risikominimierung? Ganz schön rational. Ganz schön unromantisch. Und wenn es schlecht läuft, tritt genau das Gegenteil der erhofften Partnerwahl ein. Man kann sich nicht festlegen. Denn nach jedem Wischen könnte der noch hübschere, trainiertere, klügere, reichere Partner warten. Auch wegen den Auswirkungen der Corona-Pandemie steigen die Nutzerzahlen nun stetig. In nahezu allen Altersgruppen ab 18 Jahren und bei Nutzern mit den verschiedensten Bildungsbiografien wächst das Interesse am digitalen Kennenlernen.

 

Wir von Mayko-Feuer haben ein Faible für alles, was hilft, Feuer zu entfachen. Egal, ob im Kamin oder im Kopf. Tinder und viele andere Dating-Apps können das zufällige Kennenlernen im Café oder im Club nicht ersetzen. Sie können es aber vorbereiten. In Zeiten der Kontaktbeschränkungen sind die Programme ein gutes Mittel – zum Zeitvertreib, zur Belustigung, zum Flirten oder auch für die große Liebe. Wenn es mit der großen Liebe nicht klappt, kann es am Zunder liegen. Wahrscheinlicher ist aber, dass man sich bei der Wahl des angepriesenen Feuerholzes hat blenden lassen.

 

Für alle, die ihr Tinder-Date vor dem Kamin oder am Grill beeindrucken wollen, bieten wir die Zündlinge® an. Und für alle anderen auch.